Über Uns

[english]

Vita

Die German Gents sind ein in Berlin ansässiges Vokalensemble. Sie gründeten sich im Jahre 2018 aus Sängern des Staats- und Domchors Berlin und Studenten der Universität der Künste Berlin. Das Quartett besteht aus den Tenören Thoma Wutz und Armin Horn sowie dem Bariton Raphael Zinser und dem Bass Marcel Raschke. Gemeinsam erarbeiten sie Schätze der romantischen Männerchor-Literatur und ein breites Spektrum an selbst arrangierten Klassikern des 20. Jahrhunderts. Erster Erfolg der Gruppe war der in Leipzig ausgetragene A-Cappella Wettbewerb im Rahmen des internationalen Festivals für Vokalmusik. Dort gewann das Ensemble den 1. Preis, den Publikumspreis sowie zwei weitere Sonderpreise.

Die German Gents folgen derzeit Einladungen zahlreicher Konzertveranstalter und renommierter Klassikfestivals (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Musica Bayreuth, Rheingau Musikfestival u.a).

Die German Gents (von links nach rechts: Armin Horn, Thoma Wutz, Raphael Zinser, Marcel Raschke)


Die Besetzung

Thoma Wutz

Der deutsch-französische Tenor Thoma Wutz ist am 28.01.2000 in Berlin geboren. Mit sechs Jahren begann seine musikalische Ausbildung als Knabensopran/-solist im Staats- und Domchor Berlin unter der Leitung von Prof. Kai-Uwe Jirka. 2017-2018 bereitete er sich während seines letzten Gymnasialjahres als Jungstudent am Julius-Stern-Institut der UdK Berlin bei Prof. Jochen Großmann auf sein späteres Gesangsstudium vor. Im Oktober 2018 nahm Thoma sein Studium im Hauptfach Gesang bei Prof. Aris Argiris an der Universität der Künste auf. Der Tenor des Vokalensembles sang seit Dezember 2019 für eine Spielzeit im Rias Kammerchor Studio Berlin. Im Dezember 2020 wurde Thoma Wutz Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin.

Armin Horn

Armin Horn wurde am 5. April 2000 in Bonn geboren. Bei den German Gents singt er zweiten Tenor und schreibt Arrangements. Im Alter von sechs Jahren wurde er in den Staats- und Domchor Berlin aufgenommen, wo seine stimmliche Ausbildung begann. Mit 14 entdeckte er die Fähigkeit, absolut zu hören. Seit dem Stimmbruch war er Teil verschiedener Chöre und Vokalensembles in und um Berlin. Nach dem Abitur im Jahr 2018 begann er, Gesangsunterricht bei Prof. Jochen Großmann zu nehmen. Im Januar 2020 legte er erfolgreich die Aufnahmeprüfung zum Gesangstudium an der Universität der Künste Berlin ab. Er begeistert sich neben klassischer Musik auch für Klassiker aus dem 20. Jahrhundert.

Raphael Zinser

Raphael Zinser ist ein am 20.10.2000 in Berlin geborener und aufgewachsener Bariton. Seit seinem 6. Lebensjahr singt er unter der Leitung von Prof. Kai-Uwe Jirka im Staats- und Domchor Berlin. Von 2017-2019 war er Jungstudent am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin (UdK Berlin) bei Prof. Jochen Großmann und gewann im Sommer 2018 in der Kategorie „Duo Kunstlied“ gemeinsam mit der jungen Pianistin Julia Stephan den 1. Preis beim 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck. Seit dem Sommersemester 2019 ist er Student im Hauptfach Gesang an der UdK Berlin bei Frau Beatrix Niehoff. Interessenschwerpunkt des jungen Sängers ist neben Lied und Oratorium der Ensemblegesang. Diesen übt er als Bariton des Gesangs-Quartetts „German Gents“ leidenschaftlich aus.

Marcel Raschke

Der gebürtige Berliner Bass Marcel Raschke studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Sebastian Noack und Prof. Roman Trekel sowie am CNSM Paris bei Prof. Yves Sotin. Meisterkurse bei Paul Agnew, Helmuth Rilling, Rudolph Piernay und Emmanuelle Haïm ergänzten seine Ausbildung. Marcel Raschke wurde mit 8 Jahren Mitglied im „Staats – und Domchor Berlin“, in dem er bis zum Beginn seines Gesangsstudiums 2012 gesungen hat. Bis heute singt er regelmäßig als Aushilfe in Ensembles wie dem „RIAS Kammerchor“, der „Gaechinger Cantorey“ und dem „Rundfunkchor Berlin“.
Als Konzertsänger sang er u.a. bei den „Händelfestspielen Karlsruhe“, dem „Musikfest Eichstätt“, den „Osterfestspielen Potsdam“ und beim „Festival für Alte Musik Zürich“. Im Jahr 2019 war Marcel Raschke als Solist in den „Neuen Szenen“ (UA) der Deutschen Oper Berlin unter Manuel Nawri zu sehen sowie als Colline für die „Junge Oper Schloss Weikersheim“ und deren Open-Air Produktion von Puccinis La Bohème unter der Leitung von Fausto Nardi. Im September 2020 schloss Marcel sein Masterstudium an der HfM Berlin mit Bestnote ab.